TU Berlin

BIOKON

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

BIOKON – Biogene Polymerkondensate für den Einsatz in der Grundwassersanierung und im Trinkwasserschutz

Pilotanlage im Testfeld Hügelsheim (Baden-Württemberg, November 2019) zur Abtrennung per- und polyfluorierter Schadstoffe aus Bodenschichten mittels biologisch abbaubarer Polymerkondensate und anschließender Aufbereitung.
Lupe

Beschreibung

Das Verbundprojekt Biokon hat sich zum Ziel gesetzt, wirksame Adsorbentien zu entwickeln, um in Verbindung mit einer robusten Aufbereitungstechnik per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC) sowie leichtflüchtige chlorierte Kohlenwasserstoffverbindungen (LCKW) aus Wasserkreisläufen und Böden zu eliminieren. Im Arbeitskreis werden speziell Untersuchungen zur Wechselwirkung von Mikroschadstoffen mit Biokondensaten durchgeführt, die zunächst dazu dienen, eine erhöhte Mobilität der Schadstoffe aus der Bodenmatrix zu erhalten. Im Anschluss stehen dann mit der Filtration und Flotation verschiedene Prozessschritte zur Verfügung, mit denen die gebundenen Schadstoffe aus dem Wasser eliminiert werden können. Für den Gesamtprozess gilt es, die optimalen Bedingungen für die Mobilisation und die Eliminierung der Mikroschadstoffe zu finden.

Laufzeit: 01.12.2016 – 31.08.2020

Website: BIOKON

Projektpartner

Sensatec GmbH
Geologik
Biosid Deutschland GmbH

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Publikationen

M. Tupinamba Lima, M. Groß, S.N. Kurt-Zerdeli, M. Simon, S. Schreiber, M. Gradzielski, M. Schwarze, R. Schomäcker, Surface and aggregation properties of a plant-oil derived biosurfactant, Coll. Surf. B, 174, 2019, 521-527 (Link)

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe